HalleBeachPark VolleyEventsServiceCommunityMyVolleyWir über unspowered by SPORTHOSTING
Sie befinden sich hier: Volleyball-Online > Halle > BehinderteFreitag, 24.03.17

 Halle 
  Nationalteams 
  Europa-Pokal 
  DVV-Pokal 
  1.Liga 
  2.Liga 
  3.Liga 
  Regionalligen 
  Ligastatistik 
  Weitere Ligen ... 
  Jugend 
  Behinderte 
  News 
  Regeln 
  Hallenforum 
  Pinnwand 
   
  Olympia 
  WM 
  EM 
  Weltliga 
  European League 
  Grand-Prix 
 Beach 
 Park Volley 
 Events 
 Service 
 Community 
 MyVolley 
 Wir über uns 

Weitere Links
BaWü Beach
WVV Beach

mehr Links



Behinderte

Die Deutsche Nationalmannschaft der Behinderten zählt zu den erfolgreichsten der Welt. Volleyball-Online wird an dieser Stelle mit Nachrichten darüber berichten.
Sehr lesenswert ist die Homepage der Deutschen Behinderten-Sportler: www.dbs-volleyball.de

Behinderten-Nachrichten

Deutschlands Sitzvolleyballer besiegen England mit 3:0

(Nachricht vom 20.09.2013, 15:15 Uhr )

Mit einem souveränen Sieg erreichten die deutschen Herren bei der EM in Polen das Halbfinale. England hatte beim 25:8, 25:13 und 25:7 drei-Satz-Erfolg nicht einen Hauch einer Chance. Mit der bisher besten Turnierleistung zog das deutsche Team um Kapitän Alex Schiffler in die Runde der besten Vier in Europa. Vor allem Christoph Herzog schmetterte den Britten die Bälle um die Ohren. Mit dieser Leistung kann das Team auch morgen gegen Russland bestehen und ins Finale einziehen.

Hoch konzentriert und absolut nicht bereit, dem Gegner eine Siegchance zu lassen, starteten die deutschen Spieler. Von Anfang an demonstrierten sie ihre technische und taktische Überlegenheit. Der erste Satz endete über deutlich mit 25:8 Punkten.

Hatte tags zuvor die Konzentration im deutschen Team nach gewonnenem 1. Satz nachgelassen und damit Raum für vermeidbare Eigenfehler geschaffen, war dies am heutigen Tag völlig anders.

Auch im zweiten Satz spielten die Sonnenbichler- Schützlinge hoch konzentriert weiter und zu keiner Phase des Spiels war ein Ausruhen auf dem scheinbar sicheren Vorsprung zu verspüren. Vor allem das taktische Aufschlagspiel und der konsequent gestellte Block bereitete den Engländern immer wieder extreme Schwierigkeiten. Der 2. Satz endet ebenfalls deutlich mit einem 25:13.

Noch konsequenter agierten die deutschen Sitzvolleyballer im 3. und letzten Satz. Ohne Schwächen zeigte man spielerisch und kämpferisch was in der Mannschaft an Potential stecken könnte. Auch dieser Satz wurde einstellig mit 25:7 gewonnen.

Nach dem Gruppensieg ohne Satzverlust behielt das deutsche Team nun auch im Viertelfinale eine weiße Weste und steht nun zum achten Mal in Folge unter den besten Vier in Europa. Im Halbfinalspiel, morgen Abend um 18:00 Uhr trifft man auf den alten Bekannten Russland. Dies ist das erste Zusammentreffen beider Teams nach dem dramatischen Bronzemedaillen - Match bei den Paralympics 2012 in London, das von den Deutschen nach hart umkämpften Ringen äußerst knapp mit 3:2 gewonnen werden konnte. Morgen ist das russische Team in der Favoritenrolle, da sich nach dem herausragenden sportlichen Erfolg in London das Gesicht der deutschen Mannschaft personell verändert hat und momentan ein Perspektivteam für Rio 2016 aufgebaut wird. Die russischen Männer hoffen dagegen sicherlich auf eine Revanche. Damit darf man gespannt sein, wer am Samstag im Finale gegen den Sieger des anderen Halbfinals Bosnien – Ukraine spielen wird.

Satzergebnisse: GER – GBR 3:0 / 25:8, 25:13, 25:7

Stimmen zum Spiel
Martin Vogel: „Die Briten waren mit unserem schnellen und konzentrierten Spiel überfordert.“

Heiko Wiesenthal „Wir haben sehr konzentriert in der Abwehr gearbeitet und viel Druck mit dem Aufschlag ausgeübt. Ich denke, dass das unsere größten Vorteile gegenüber der britischen Mannschaft waren.“

Der deutsche Kader bei der EM: Alexander Schiffler #1, Martin Vogel #2, Thomas Renger #3, Alexander Butz #4, Stefan Hähnlein #5, Dominik Albrecht #6, Heiko Wiesenthal #7, Peter Schlorf #8, Lukas Schiwy#9, Christoph Herzog #10, Mathis Tigler #12, Torben Schiewe #13

Bundestrainer: Rudi Sonnenbichler
Co-Trainer: Jürgen Vorsatz
Teammanager / Pressearbeit: Jürgen Schrapp
Physiotherapeut: Nico Wolf
Spielbeobachtung: Bernd Zimmermann
(Autor: DVV)


Übersicht

22.09.Deutschlands Sitzvolleyballer gewinnen EM-Bronzemedaille
Am gestrigen Finaltag bei der Sitzvolleyball-Europameisterschaft in Polen sicherten sich die deutschen Herren im Spiel gegen die Ukraine mit einem deutlichen Sieg von 3:0 in Sätzen den anvisierten Platz auf dem Treppchen. Im Halbfinale hatte die Mannschaft von Rudi Sonnenbichler Russland einen großen Kampf geliefert, die Partie am Ende jedoch mit 1:3 verloren.
20.09.Deutschlands Sitzvolleyballer besiegen England mit 3:0
Mit einem souveränen Sieg erreichten die deutschen Herren bei der EM in Polen das Halbfinale. England hatte beim 25:8, 25:13 und 25:7 drei-Satz-Erfolg nicht einen Hauch einer Chance. Mit der bisher besten Turnierleistung zog das deutsche Team um Kapitän Alex Schiffler in die Runde der besten Vier in Europa.
18.09.Deutschland startet bei Sitzvolleyball-EM mit deutlichem Sieg
Die deutsche Sitzvolleyball-Nationalmannschaft der Herren, gewann am 17. September das erste Spiel ihrer Vorrundengruppe bei der Europameisterschaft 2013 in Elblag/Polen souverän mit 3:0 (25-9, 25-13, 25-16). Im Auftakt-Spiel gegen Aserbaidschan zeigte die Mannschaft von Bundestrainer Rudi Sonnenbichler von der ersten Sekunde an Ihre spielerische Überlegenheit. Angeführt von Kapitän Alexander Schiffler erwies sich das deutsche Team im ersten Satz in nahezu allen Belangen in technischer und taktischer Hinsicht hoch überlegen.
02.09.Sitzvolleyballer feiern 3:2-Erfolg über Kontrahent Russland
Die deutsche Sitzvolleyball-Nationalmannschaft der Herren hat durch einen 3:2 (25:18, 11:25, 25:19, 15:25, 15:13) Erfolg über Russland einen hart umkämpften und ebenso wichtigen zweiten Erfolg in der Vorrundengruppe A eingefahren. Dieser Sieg über den Bronzemedaillengewinner von Peking kann dabei bereits der entscheidende Schritt gewesen sein, um den übermächtigen Teams aus Bosnien-Herzegowina und Iran im Viertelfinale aus dem Weg gehen zu können.
19.10.Deutschland verpasst direkte Qualifikation für London
Deutschlands Sitzvolleyballer mussten sich im EM-Halbfinale dem Team aus Russland mit 0:3 geschlagen geben. Somit verpasste das Team von Bundestrainer Rudi Sonnenbichler die direkte Qualifikation für die Paralympics in London und muss nun den Umweg über den Intercontinentalcup in Ägypten gehen.
 
MyVolley
Emailadresse:

Passwort:


Termine

TV-Tipps
momentan keine TV-Zeiten bekannt


Turnierkalender
16.04.2017: Thalheim
volleyfuture.de - Oster Camp


29.04.2017: Neustadt
24 Stunden Turnier SV Altenstadt


07.05.2017: Stutensee-Spöck
31. Volleyball-Turnier beim TV Spöck


07.05.2017: Wald-Michelbach
Orewäller Open


maintained by Sven Claussen, © 1997 - 2017
e-mails to sven@volleyball-online.de