HalleBeachEventsServiceCommunityMyVolleyWir über unspowered by SPORTHOSTING
Sie befinden sich hier: Volleyball-Online > Halle > DVV-PokalSonntag, 21.01.18

 Halle 
  Nationalteams 
  Europa-Pokal 
  DVV-Pokal 
  1.Liga 
  2.Liga 
  3.Liga 
  Regionalligen 
  Ligastatistik 
  Weitere Ligen ... 
  Jugend 
  Behinderte 
  News 
  Regeln 
   
  Olympia 
  WM 
  EM 
  Weltliga 
  European League 
  Grand-Prix 
 Beach 
 Events 
 Service 
 Community 
 MyVolley 
 Wir über uns 

Weitere Links
BaWü Beach
WVV Beach

mehr Links



Nachrichten rund um den DVV-Pokal

Rote Raben und VolleyStars besiegten Top-Favoriten f├╝r Pokalfinale

(Nachricht vom 28.01.2014, 11:59 Uhr )

Dass am 2. M├Ąrz ab 13.00 Uhr im Frauen-Finale des DVV-Pokalfinals die Roten Raben Vilsbiburg und die VolleyStars Th├╝ringen in Halle/Westfalen aufeinander treffen, konnte im Vorfeld niemand erwarten. Denn in den Halbfinals waren mit dem Dresdner SC (Vilsbiburg) und dem Schweriner SC (Th├╝ringen) die beiden Champions League-Vertreter auf der anderen Netzseite, die in den vergangenen neun Jahren zusammen f├╝nfmal den Pokal gewonnen hatten und siebenmal im Finale standen. Doch der aktuelle Tabellendritte aus Niederbayern und die derzeit auf Rang 9 liegenden VolleyStars boten ihre beste Saisonleistung und warfen die gro├čen Favoriten aus dem Rennen.

Zuvor hatten vor allem die Roten Raben im Viertelfinale zu k├Ąmpfen, denn gegen die Ladies in Black Aachen musste gar ein Matchball abgewehrt werden. Die VolleyStars Th├╝ringen holten sich ihre ganz eigene Motivation: Denn vor dem Achtelfinale in Oythe fuhr das Team am GERRY WEBER STADION vorbeiÔÇŽ

Nun d├╝rfen sich die Fans auf ein offenes und spannendes Finale freuen: Im Bundesligahinspiel siegten die Roten Raben nach f├╝nf S├Ątzen in Suhl, und es spricht einiges daf├╝r, dass auch am 2. M├Ąrz lange um den ersten Titel der Saison gek├Ąmpft wird.

Der ÔÇ×Pokal-TestÔÇť: Vilsbiburg empf├Ąngt Th├╝ringen in der Liga

Noch ist es ├╝ber einen Monat Zeit, bis sich die Roten Raben Vilsbiburg und die VolleyStars Th├╝ringen im GERRY WEBER STADION gegen├╝berstehen, um den DVV-Pokalsieger 2014 zu ermitteln. Einen ersten Fingerzeig k├Ânnte es am Mittwoch, 29. Januar (20.00 Uhr, live auf www.dvl-live.tv) geben, denn dann treffen beide Teams im Rahmen der Bundesliga im Vilsbiburger ÔÇ×RabennestÔÇť aufeinander. Aktuell trennen die beiden Pokalfinalisten kleine Volleyball-ÔÇ×WeltenÔÇť. Vilsbiburg ist Dritter und weist satte neun Punkte mehr auf als der Neunte aus Suhl. Allerdings ist die Frauen-Bundesliga so ausgeglichen wie noch nie, an fast jedem Wochenende kommt es zu ├ťberraschungen bzw. zu nicht unbedingt eingeplanten Ergebnissen. So wie zuletzt, als der Sechste aus Schwerin Tabellenf├╝hrer Wiesbaden mit 3:1 bezwang oder die VolleyStars Th├╝ringen den zweitplatzierten Dresdnerinnen erst nach f├╝nf S├Ątzen unterlagen.

├ťber die maximale Distanz ging auch das Hinspiel in Suhl, am Ende siegte das Team aus Bayern nach 1:2-Satzr├╝ckstand. Dies wollen die Th├╝ringerinnen nun in der Fremde schaffen, wie Claudia Steger, Kapit├Ąn der VolleyStars Th├╝ringen, betont: ÔÇ×Wir sind in der Liga leider immer noch nicht so richtig in Tritt gekommen, weshalb wir dringend noch Punkte holen m├╝ssen. Wir wollen in Vilsbiburg gut spielen und m├Âglichst einen Sieg mit nach Hause nehmen!ÔÇť Als gro├čen Pokaltest sieht Steger die Partie jedoch nicht an: ÔÇ×Bei uns ist die Freude auf das Pokalfinale nat├╝rlich riesig. Aber die Liga ist etwas komplett anderes.ÔÇť

Auch Jonas Kronseder, der sich gemeinsam mit Vera Bondar den Trainerposten der Roten Raben teilt, seit Jorge Munari vor zwei Wochen ├╝berraschend um die Aufl├Âsung seines Vertrages gebeten hatte, relativiert die Bundesliga-Partie: ÔÇ×Dass es aufgrund der Generalprobe etwas Besonderes ist, ist den Spielerinnen bewusst, aber vor 10.000 Zuschauern wird es dann in Halle nat├╝rlich etwas ganz anderes.ÔÇť Nach der ├╝berraschenden 0:3-Niederlage in Aachen sollen die Roten Raben wieder zur├╝ck in die Erfolgsspur finden: ÔÇ×Am Mittwoch m├╝ssen wir uns wieder auf unsere St├Ąrken, den Aufschlag und die Block- und Feldabwehr konzentrieren. Ich bin ├╝berzeugt, dass wir gewinnen, wobei es genau wie schon im Hinspiel auch wieder auf ein F├╝nf-Satz-Spiel hinauslaufen k├Ânnte. Die Suhlerinnen sind immer f├╝r eine ├ťberraschung gut.ÔÇť
(Autor: Anna Wedeg├Ąrtner)


Übersicht

29.07.Haching zieht Schlussstrich
Generali Haching wird in der Saison 2014/15 nicht mehr in der Deutschen Volleyball-Liga spielen. Das hat der viermalige DVV-Pokalsieger am Dienstag bei einer Pressekonferenz bekanntgegeben. Nachdem der Hauptsponsor des dreimaligen Champions League-Teilnehmers im letzten Jahr seinen R├╝ckzug erkl├Ąrt hatte, hoffte man in Unterhaching bis zuletzt darauf, s├╝dlich von M├╝nchen doch noch Spitzenvolleyball pr├Ąsentieren zu k├Ânnen.
29.07.TSV Unterhaching zieht sich aus Bundesliga zur├╝ck
Dies ist ein schmerzvolles, trauriges Ende der 17j├Ąhrigen Aufbauarbeit zu einem Top-Klub in Deutschland und Europa: der TSV Unterhaching ÔÇô in den letzten 5 Jahren 4 x Pokalsieger, 3 x Vizemeister, 3 x Champions League Teilnehmer, 15 Spieler in der Nationalmannschaft - zieht seine Lizenz f├╝r die Volleyball-Bundesliga der M├Ąnner zur├╝ck. Die finanzielle Basis, um Spitzen-Volleyball in Unterhaching weiterhin zu spielen, konnte trotz der intensiven Verhandlungen und neuen Angebote nicht geschaffen werden.
21.06.Vilsbiburg und Friedrichshafen m├╝ssen ausw├Ąrts ran
Am 1. M├Ąrz 2015 ist das GERRY WEBER STADION in Halle/Westfalen Austragungsort f├╝r das Pokalfinale des Deutschen Volleyball-Verbands. Am Samstag fand im Rahmen der Bundesligaversammlung der Deutschen Volleyball-Liga die Auslosung der ersten Hauptrunde statt.
23.05.Simon Tischer kehrt zum VfB zur├╝ck
Ein Weltenbummler kehrt an den Bodensee zur├╝ck: Nationalspieler Simon Tischer wird ab der kommenden Saison die Regie bei den Volleyballern des VfB Friedrichshafen ├╝bernehmen. Der 32-j├Ąhrige Zuspieler spielte bereits von 2004 bis 2007 beim VfB und gewann in dieser Zeit dreimal das Double aus Meisterschaft und DVV-Pokal sowie als Kr├Ânung die Champions League unter VfB-Trainer Stelian Moculescu. Nach diversen Aufenthalten im Ausland zieht es ihn nun zur├╝ck an den Bodensee.
02.03.Das Dutzend ist voll: der VfB ist Pokalsieger 2014
Der VfB Friedrichshafen ist DVV-Pokalsieger 2014: Im Finale in Halle/Westfalen bezwang der Rekordpokalsieger den Deutschen Meister Berlin Recycling Volleys in 118 Spielminuten mit 3:2 (20:25, 25:15, 20:25, 25:16, 15:12). Damit gewann er den ersten Titel der Saison sowie zum zw├Âlften Mal in der Vereinsgeschichte die bronzene Troph├Ąe. Als wertvollster Spieler des DVV-Pokalfinals wurde Friedrichshafens Kapit├Ąn Max G├╝nth├Âr - der ÔÇ×K├Ânig von HalleÔÇť ausgezeichnet.
02.03. Friedrichshafen macht das Dutzend voll
Der VfB Friedrichshafen hat zum f├╝nften Mal im GERRY WEBER STADION und zum zw├Âlften Mal insgesamt den DVV-Pokal gewonnen: Der Rekordpokalsieger siegte in einem packenden und sehr wechselhaften Finale vor 10.200 Zuschauern 3:2 (20-25, 25-15, 20-25, 25-16, 15-12) gegen den Deutschen Meister Berlin Recycling Volleys und machte zweimal einen Satzr├╝ckstand wett.
02.03.Rote Raben Vilsbiburg sind Pokalsieger 2014
Die Roten Raben Vilsbiburg haben das Volleyball DVV-Pokalfinale gegen die VolleyStars Th├╝ringen mit 3:0 (25:22, 25:22, 25:20) in 79 Spielminuten gewonnen. Mit einem so klaren Ergebnis hatten im Vorfeld niemand gerechnet. ÔÇ×Auf dem Papier ist es ein 3:0, aber die ersten beiden S├Ątze waren hart umk├Ąmpft. Wir sind gl├╝cklich, heute diesen Erfolg zu feiern und es war eine sehr gute TeamleistungÔÇť, sagte Jonas Kronseder, Trainer der Roten Raben.
28.01.Rote Raben und VolleyStars besiegten Top-Favoriten f├╝r Pokalfinale
Dass am 2. M├Ąrz ab 13.00 Uhr im Frauen-Finale des DVV-Pokalfinals die Roten Raben Vilsbiburg und die VolleyStars Th├╝ringen in Halle/Westfalen aufeinander treffen, konnte im Vorfeld niemand erwarten. Denn in den Halbfinals waren mit dem Dresdner SC (Vilsbiburg) und dem Schweriner SC (Th├╝ringen) die beiden Champions League-Vertreter auf der anderen Netzseite, die in den vergangenen neun Jahren zusammen f├╝nfmal den Pokal gewonnen hatten und siebenmal im Finale standen. Doch der aktuelle Tabellendritte aus Niederbayern und die derzeit auf Rang 9 liegenden VolleyStars boten ihre beste Saisonleistung und warfen die gro├čen Favoriten aus dem Rennen.
15.05.DSHS SnowTrex K├Âln zum zweiten Mal WVV-Pokalsieger
Auch das zweite Saisonfinale nach dem Bundesligaabschluss im Westdeutschen Volleyball-Pokal endete f├╝r die Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex K├Âln erfolgreich. Das Zweitliga-Team von Trainer Jimmy Czimek gewinnt zum zweiten Mal nach 2011 den WVV-Pokal. In einem ├╝ber weite Phasen ├Ąu├čerst spannenden Spiel besiegten die Domst├Ądterinnen vor ├╝ber 300 Zuschauern den Gastgeber RC Sorpesee mit 3:1 (25:15, 22:25, 25:14, 25:23).
08.05.DSHS SnowTrex K├Âln im Pokalfinale beim ├ťberraschungsteam Sorpesee
Am kommenden Sonntag, 12. Mai, stehen die Zweitliga-Volleyballerinnen des Teams DSHS SnowTrex K├Âln definitiv das letzte Mal in dieser Saison auf dem Spielfeld. Um 17 Uhr bestreiten sie das Westdeutsche Pokalfinale beim gastgebenden RC Sorpesee ÔÇô dem ├ťberraschungsteam der diesj├Ąhrigen Pokalrunde.
 
MyVolley
Emailadresse:

Passwort:


Termine

TV-Tipps
31.01.2018: Sport1
19:00 - 21:00
Bundesliga Frauen
Volleyball Bundesliga der Frauen: live:

SC Potsdam - SSC Palmberg Schwerin, 11. Spieltag


07.02.2018: Sport1
19:00 - 21:00
Bundesliga Frauen
Volleyball Bundesliga der Frauen: live:

VC Wiesbaden - SC Potsdam, 14. Spieltag


14.02.2018: Sport1
19:00 - 21:00
Bundesliga Frauen
Volleyball Bundesliga der Frauen: live:

SSC Palmberg Schwerin - Dresdner SC, 15. Spieltag


10.03.2018: Sport1
19:30 - 21:30
Bundesliga Frauen
Volleyball Bundesliga der Frauen: live:

Allianz MTV Stuttgart - SSC Palmberg Schwerin, 18. Spieltag




Turnierkalender
27.05.2018: Westheim, Sportplatz am OT Ostheim
3. Rasenvolleyballturnier im Rahmen der Ostheimer Kirchweih 2018


09.06.2018: Treuchtlingen, Bezirkssportanlage Am Br├╝hl 26
9. King/Queen of the Beach-Turnier


07.07.2018: Treuchtlingen, Bezirkssportanlage Am Br├╝hl 26
6. Beachvolleyball-Altm├╝hlfrankencup 2018


04.08.2018: Treuchtlingen, Bezirkssportanlage Am Br├╝hl 26
Zwei gegen Zwei-Beachvolleyball-Turnier 2018 in Treuchtlingen


maintained by Sven Claussen, © 1997 - 2018
e-mails to sven@volleyball-online.org