HalleBeachEventsServiceCommunityMyVolleyWir über unspowered by SPORTHOSTING
Sie befinden sich hier: Volleyball-Online > Events > EMSonntag, 27.05.18

 Halle 
 Beach 
 Events 
  Olympia 
  WM 
  EM 
  DM 
 Service 
 Community 
 MyVolley 
 Wir über uns 



Europameisterschaft

Hallen-Europameisterschaften finden alle 2 Jahre statt. 2003 fand die EM der Herren in Deutschland statt.

Bei der Beachvolleyball-Europameisterschaft 2002, die vom 28.Aug.-1.Sep. in Basel stattfand, konnten Marcus Dieckmann und Jonas Reckermann die Konkurrenz mit einem Durchmarsch schocken und wurden hochverdient neue Europameister.

Nachrichten

MĂŒde Helden feiern durch

(Nachricht vom 04.09.2017, 09:32 Uhr )

Sechs Spiele in zehn Tagen lassen auch die hĂ€rtesten MĂ€nner weich werden. Und so ließen es die „Silber-Jungs“ nach dem Finale zunĂ€chst ganz ruhig angehen. In der Kabine gab es die ersten kalten GetrĂ€nke und Pizza, anschließend ging es in den Club „Frantic“, ein Kellergewölbe im Zentrum von Krakau. An Schlaf war eh nicht zu denken, da der Bus bereits um 3.55 Uhr startete, um das Team zum Flughafen zu bringen.

In aller FrĂŒhe geht es los

Schließlich heben die Flieger gen Berlin (6.10 Uhr) und Frankfurt/Main (6.15 Uhr) kurz nach Sonnenaufgang ab ganz nach dem Motto: „Die silbernen Vögel fangen
“. Davor hatte die DVV-Delegation, angefĂŒhrt von DVV-PrĂ€sident Thomas Krohne, GeneralsekretĂ€r Jörg Ziegler und Sportdirektor Christian DĂŒnnes, das Team und die Familienangehörigen eingeladen und hochleben lassen. „Ihr habt eine sensationelle Leistung gezeigt und fast eine Herkules-Aufgabe bewĂ€ltigt. Was bleibt, ist der Geist, den die Mannschaft gezeigt hat und die Werbung, die unsere Mannschaft fĂŒr den Sport geleistet hat. Ich habe ganz viele GlĂŒckwĂŒnsche aus der Medien- und Sponsorenszene bekommen, die alle gesagt haben: „Was fĂŒr ein toller Sport, was fĂŒr eine tolle Mannschaft und eine sensationelle Leistung. Im Endeffekt ĂŒberwiegt das, auch wenn die Niederlage aktuell noch etwas schmerzt“, sagte Krohne.

Im Frantic lief es von Minute zu Minute euphorischer, am Ende tanzten die Silber-Jungs oben ohne. Bundestrainer Andrea Giani, immer noch ein Modell-Athlet, war mittendrin.

Die Spieler zeigten sich erschöpft und nach der ersten EnttĂ€uschung glĂŒcklich ĂŒber das Erreichte: „Der Frust geht mittlerweile etwas weg, der Stolz ĂŒberwiegt, auch weil ich die Medaille um den Hals hĂ€ngen habe“, so Georg Grozer. Der machte sich noch in der Nacht auf den Weg nach Ungarn, der beste Diagonalspieler des Turniers muss sich u.a. noch um ein Visum fĂŒr Russland besorgen. Seine Saison startet am 10. September in der russischen Superliga, dann sieht er die russischen Riesen wieder. Im Bus verabschiedete sich der „Hammerschorsch“ von seinen Mitspielern und sagte: „Danke, dass ich dabei sein durfte. Es hat Spaß gemacht mit dieser tollen Truppe. Wir sehen uns wieder!“ Apropos Bus: Wie groß der Respekt der Spieler untereinander ist, zeigte sich als die Russen Sergey Grankin und Maxim Mikhailov die deutschen Spieler bei der Abfahrt verabschiedeten.

Bewegtbilder in ARD & ZDF am Montag

Der historische Erfolg findet auf alle FĂ€lle auch in den TV-Sendungen am Folgetag Nachhall: Morgen- und Mittagsmagazin der ARD planen ebenso wie die Heute-Nachrichten um 19.00 Uhr im ZDF.
(Autor: DVV)

Mannschaft und Staff feierten ein wenig in einem Krakauer Klub.
(03.09.2017 © CEV)


Übersicht

21.09.SPORT1 zeigt die EM live
Aufschlag fĂŒr die deutschen Volleyball-Frauen bei der Europameisterschaft – und wie die MĂ€nner wollen auch die Schmetterlinge ĂŒber sich hinauswachsen. SPORT1 begleitet das Team ab Freitag, 22. September, beim Turnier in Georgien und Aserbaidschan und zeigt bis zu elf Stunden live im Free-TV, zudem ĂŒbertrĂ€gt SPORT1+ insgesamt 36 Livestunden. SPORT1 und SPORT1+ prĂ€sentieren bis zu 15 Partien live und exklusiv.
04.09.MĂŒde Helden feiern durch
Sechs Spiele in zehn Tagen lassen auch die hĂ€rtesten MĂ€nner weich werden. Und so ließen es die „Silber-Jungs“ nach dem Finale zunĂ€chst ganz ruhig angehen. In der Kabine gab es die ersten kalten GetrĂ€nke und Pizza, anschließend ging es in den Club „Frantic“, ein Kellergewölbe im Zentrum von Krakau. An Schlaf war eh nicht zu denken, da der Bus bereits um 3.55 Uhr startete, um das Team zum Flughafen zu bringen.
03.09.EM-Silber glÀnzt golden
Die DVV-MĂ€nner haben die MĂ€nner-EM in Polen mit Sensations-Silber beendet. Im Finale kassierte die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani im sechsten Spiel die erste und einzige Turnier-Niederlage und verlor vor 10.592 Zuschauern in der Tauron Arena in Krakau denkbar knapp 2:3 (19-25, 25-20, 22-25, 25-17, 13-15) gegen Russland. Es waren die einzigen beiden SĂ€tze, die Russland im Turnier abgeben musste.
07.06.Keine Medaille fĂŒr deutsche MĂ€nner bei Beach-EM
Die deutschen Beach-Volleyball MĂ€nner sind bei der Beach-EM in Cagliari/ITA ohne Medaille geblieben. Sowohl Alexander Walkenhorst/Stefan Windscheif, die gegen die Titelverteidiger Herrera/Gavira (ESP) mit 0:2 (14-21, 15-21) verloren, als auch das deutsche Überraschungs-Duo Lars FlĂŒggen/Sebastian Fuchs, das mit 1:2 (15-21, 21-16, 12-15) den letztjĂ€hrigen Weltranglisten-1. Samoilovs/Smedins (LAT) unterlegen war, wurden FĂŒnfte. ausgeschaltet.
07.06.Ludwig/Walkenhorst wieder Dritte bei Beach-EM
Laura Ludwig/Kira Walkenhorst haben ihre EM-Bronzemedaille von 2013 verteidigt! Im kleinen Finale siegte das deutsche National-Duo 2:0 (21-12, 21-18) gegen Victoria Bieneck/Julia Großner, denen damit der undankbare vierte Platz blieb. FĂŒr Ludwig war es bereits die siebte Medaille, nachdem sie zuvor bereits je zweimal Gold, Silber und Bronze gewonnen hatte. EM-Gold ging an Meppelink/Van Iersel (NED), die sich 2:0 (21-17, 21-16) gegen Goricanec/HĂŒberli (SUI) durchsetzten.
07.06.Ludwig will siebte EM-Medaille
Sensationelle sechs EM-Medaillen hat Laura Ludwig in ihrer Karriere bereits gewonnen, bei der Beach-EM in Cagliari/ITA soll es die siebte werden. FĂŒr die drei anderen deutschen Teams, die noch im Turnier sind, wĂ€re eine EM-Medaille dagegen Premiere. Eine Medaillen-Premiere wĂ€re es definitiv fĂŒr Victoria Bieneck/Julia Großner. Zwar gewann Bieneck im Nachwuchs-Bereich diverse Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften, aber bei den Senioren wĂ€re es das erste Mal.
06.06.Trotz widriger UmstÀnde Rang neun bei der EM
Vom Ergebnis her war es nicht die perfekte Europameisterschaft fĂŒr Katrin Holtwick und Ilka Semmler, aber irgendwie passt es in die Historie des erfolgreichen Nationalteams. In Cagliari auf Sardinien sind Holtwick/Semmler am Freitagmorgen im Viertelfinale an den NiederlĂ€nderinnen Meppelink/van Iersel in zwei SĂ€tzen mit 15:21 und 15:21 gescheitert.
29.09.Russland sichert sich souverÀn EM-Gold
Olympiasieger Russland hat in beeindruckender Manier den EM-Titel gewonnen: Der Weltranglisten-2. gewann das Finale im Parken Stadion von Kopenhagen vor 7.000 Zuschauern 3:1 (25-20, 25-22, 22-25, 25-17) gegen Italien. FĂŒr Russland war es nach 22-jĂ€hriger „Durststrecke“ ohne EM-Gold der 13. EM-Titel. Bronze sicherte sich Titelverteidiger Serbien durch ein 3:0 (25-22, 32-30, 27-25) gegen Bulgarien.
28.09.Russland und Italien im Finale
Russland und Italien haben das Finale bei der Europameisterschaft in DĂ€nemark und Polen erreicht. Im ersten Halbfinale setze sich Rekord-Europameister Russland gegen Serbien mit 3:1 (25-19, 24-26, 25-23, 25-15) durch und greift damit nach der dritten Goldmedaille in Folge. Zuletzt stand die russische Auswahl bei den Olympischen Spielen in London und der World League ganz oben auf dem Siegertreppchen und ist damit auch im EM-Finale der klare Favorit auf den Titel.
27.09.Die EM-Entscheidung bei SPORT1 im Live-Stream
Auch wenn die Entscheidung der MĂ€nner-EM in Kopenhagen ohne die DVV-MĂ€nner fĂ€llt, bleibt SPORT1 am (Volley-)Ball: Die beiden Halbfinals Serbien-Russland (ab 14.50 Uhr) und Italien-Bulgarien (ab 17.50 Uhr) werden live und kostenlos am 28. September auf www.sport1.de gestreamt. Und auch das Endspiel am 29. September ab 17.55 Uhr wird live aus dem Parken, dem Fußballstadion Kopenhagens ĂŒbertragen.
 
MyVolley
Emailadresse:

Passwort:


Termine

TV-Tipps
momentan keine TV-Zeiten bekannt


Turnierkalender
27.05.2018: Westheim, Sportplatz am OT Ostheim
3. Rasenvolleyballturnier im Rahmen der Ostheimer Kirchweih 2018


01.06.2018: Regenstauf
25. Netto-Regentalcup 2018


09.06.2018: Treuchtlingen, Bezirkssportanlage Am BrĂŒhl 26
9. King/Queen of the Beach-Turnier


23.06.2018: MĂŒnchen
ZAB Volleyball-Freizeit-Turnier


maintained by Sven Claussen, © 1997 - 2018
e-mails to sven@volleyball-online.org