HalleBeachEventsServiceCommunityMyVolleyWir über unspowered by SPORTHOSTING
Sie befinden sich hier: Volleyball-Online > Halle > 2.LigaSonntag, 16.12.18

 Halle 
  Nationalteams 
  Europa-Pokal 
  DVV-Pokal 
  1.Liga 
  2.Liga 
  3.Liga 
  Regionalligen 
  Ligastatistik 
  Weitere Ligen ... 
  Jugend 
  Behinderte 
  News 
  Regeln 
   
  Olympia 
  WM 
  EM 
  Weltliga 
  European League 
  Grand-Prix 
 Beach 
 Events 
 Service 
 Community 
 MyVolley 
 Wir über uns 



Zweitliga-Nachrichten

RWE Volleys verabschieden sich mit Sieg

(Nachricht vom 14.04.2013, 08:00 Uhr )

Das letzte Heimspiel einer erfolgreichen Saison stieg am Samstagabend f├╝r die RWE Volleys. Der Bottroper Volleyball Zweitligist hatte die DJK Delbr├╝ck in der Dieter-Renz Halle zu Gast. Als bereits feststehender Meister wollte die Truppe von Trainer Goran Aleksov zum Abschluss der Spielzeit nochmal eine starke Leistung zeigen und ihren Fans einen Sieg schenken. Mit den Delbr├╝ckern hatte man obendrein noch eine Rechnung offen, verlor man doch das Hinspiel mit 0:3. Im Anschluss an die Partie stand die Siegerehrung f├╝r die Volleys und die gro├če Meister-Sause mit den Anh├Ąngern auf dem Programm. Bereits vor Anpfiff gab es eine tolle Nachricht. Bottrops Mittelblocker Itamar Stein wurde am Samstag Vater einer gesunden Tochter. Die RWE Volleys w├╝nschen herzlichen Gl├╝ckwunsch und alles Gute.

Das Match gegen Delbr├╝ck ging aus Bottroper Sicht nicht besonders gut los. Mit 0:5 lagen die G├Ąste aus Delbr├╝ck bereits vorne, ehe den RWE Volleys der erste Punkt gelang. Nach der ersten technischen Auszeit k├Ąmpfte man sich dann aber rein. Nun entwickelten sich auch teilweise hart umk├Ąmpfte und spannende Ballwechsel (6:9). Ein Ass von Mittelblocker Robert B├Âttcher sorgte f├╝r den 10:10-Ausgleich. Beim 14:13 waren die Gastgeber erstmals in Front. In dieser Phase ging es hin und her. Delbr├╝ck drehte den Spielstand wieder zu ihren Gunsten (14:16). Auch zum Ende des Satzes blieb es offen (20:20). Die RWE Volleys wehrten zwei Satzb├Ąlle ab und nutzten gleich ihren ersten Anlauf. Durch einen Block von Au├čenangreifer Joe Deimeke siegte man mit 27:25.

Nach ausgeglichenem Beginn in den zweiten Durchgang (4:4) gelangen den Bottropern drei Punkte in Folge. So lag man zur ersten technischen mit 8:5 vorne. Danach beherrschten die RWE Volleys das Geschehen nach Belieben und bauten ihren Vorsprung weiter aus (14:8). In dieser Phase gelang bei der Aleksov-Sechs quasi alles und man marschierte auf und davon (19:10). Letztlich gingen Jozef Janosik und Co durch ein souver├Ąnes 25:14 mit 2:0 in F├╝hrung.

Nach der Zehn-Minuten-Pause waren die G├Ąste aus Delbr├╝ck wieder besser in der Partie. Doch die RWE Volleys diktierten weiterhin und hielten die F├╝hrung (8:6). Auch im weiteren Verlauf lie├č man nichts anbrennen und schraubte den Vorsprung in die H├Âhe (16:10). Unter dem Jubel der Fans wechselte Goran Aleksov dann noch Matthias N├Âtzel und Felix Ahr ein. Nach einigen abgewehrten Satzb├Ąllen sorgte Joe Deimeke mit seinem Punkt f├╝r das 25:19 und den 3:0-Erfolg.

Nach dem Spiel gegen die DJK Delbr├╝ck folgte zuerst der offizielle Teil des Abends. Daniel Sattler, 2. Bundesliga Koordinator von der DVL, WVV-Pr├Ąsident Hubert Martens, Oberb├╝rgermeister Bernd Tischler und Alt-OB Ernst L├Âchelt f├╝hrten die Siegerehrung der RWE Volleys f├╝r den Meistertitel in der 2. Liga Nord durch. Im Anschluss feierten die Bottroper noch ausgelassen mit ihren Fans.

Es spielten: Janosik (N├Âtzel), Keller (Ahr), Bevers (Kampa), Gosmann (M├╝ller), Deimeke, Jakubov, B├Âttcher

Ergebnis: RWE Volleys Bottrop - DJK Delbr├╝ck 3:0 (27:25, 25:14, 25:19)

Stimmen zum Spiel gegen Delbr├╝ck

Goran Aleksov, Trainer der RWE Volleys: "Das war heute kein wirklich gutes Spiel von uns. Nach dem knappen ersten Satz haben wir das Geschehen aber beherrscht und verdient gewonnen. Das ist nat├╝rlich ein gro├čer Tag f├╝r uns. Die Geburt von Itamars Tochter und dann so ein toller Abschluss dieser Saison. Einfach nur super!"

Ulrich Kussin, Trainer der DJK Delbr├╝ck: "Wir haben das Hinspiel ja mit 3:0 gewonnen also sind wir jetzt quitt. Nein im Ernst, im ersten Satz haben wir gut dagegen gehalten, aber Bottrop ist nat├╝rlich eine starke Mannschaft, die verdient gewonnen hat. Wir sind zufrieden mit der Saison. Ich habe eine sehr junge Truppe, die noch einiges vor sich hat. In den letzten Jahren haben wir uns in der zweiten Liga etabliert."

Marco Donat, Gesch├Ąftsf├╝hrer der RWE Volleys: "Wir sind nat├╝rlich sehr gl├╝cklich. Im Laufe der Saison haben wir es ab und zu spannend gemacht, waren in den entscheidenden Momenten aber immer da. Heute wird ordentlich gefeiert. Das haben sich die Jungs verdient."

Moritz M├╝ller, Au├čenangreifer der RWE Volleys: "Das war heute wiedermal eine geile Atmosph├Ąre. Die Fans haben uns nach vorne gepeitscht. Insgesamt war es eine super Saison. Jetzt wird nat├╝rlich erstmal ordentlich gefeiert. Danach geben wir aber wieder vollgas und konzentrieren uns auf die neue Saison in der Bundesliga!"
(Autor: Felix H├╝lskemper)

RWE Volleys verabschieden sich mit Sieg
( © Tom Schulte)


Übersicht

29.11.K├Âlns Melanie Preu├čer erstmals MVP beim Sieg gegen K├Âpenick
Nach der glatten 0:3-Niederlage (20:25, 14:25, 22:25) am Samstag gegen den Titelaspiranten Leverkusen konnten die Zweitligavolleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex K├Âln am Sonntag einen hart erk├Ąmpften 3:2-Sieg (17:25, 25:21, 22:25, 25:23, 15:7) gegen die Zweitvertretung des K├Âpenicker SC feiern. Das gr├Â├čte Geschenk machte K├Âpenicks sympathischer Trainer Florian V├Âlker dem gesamten K├Âlner Team jedoch nach dem Spiel, als er v├Âllig zurecht K├Âlns Nr. 16 die goldene MVP-Medaille verlieh. Fast anderthalb Saisons musste K├Âlns Melanie Preu├čer auf diese Auszeichnung warten, obwohl sie sie bereits schon in zahlreichen Begegnungen verdient gehabt h├Ątte.
15.09.DSHS SnowTrex K├Âln in Partylaune
In der vergangenen Woche waren die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex K├Âln in Partylaune. Nach einer Trainingseinheit wurde Jimmy CzimekÔÇÖs Mannschaft von Contilla-Gesch├Ąftsf├╝hrer Ren├ę K├╝hn auf die OS-Party zur dmexco in die Wolkenburg eingeladen. Dort feierte das komplette Zweitligateam samt Trainerstab zusammen mit 2000 weiteren Partyg├Ąsten bis tief in die Nacht. ÔÇ×Eine bessere Teambuilding-Ma├čnahme f├╝r eine Mannschaft wie unsere gibt es nichtÔÇť, ist K├Âlns Trainer dem Veranstalter Ren├ę K├╝hn dankbar f├╝r die gelungene Abwechslung vom Trainingsalltag.
20.06.DSHS SnowTrex K├Âln mit ersten Neuzug├Ąngen
Einige Wochen war es ruhig um die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex K├Âln, doch seit geraumer Zeit l├Ąuft bereits wieder der Trainingsbetrieb. Die Vorbereitung auf die neue Saison hat begonnen und im Team von Trainer Jimmy Czimek gibt es erste Neuzug├Ąnge zu vermelden. Mit Melanie Preu├čer r├╝ckt eine Spielerin aus der zweiten Mannschaft in das Bundesligateam hoch. Die 22-j├Ąhrige Au├čenangreiferin verhalf in der letzten Saison noch dem Oberligateam zum Aufstieg.
08.01.DSHS SnowTrex K├Âln erwartet den Seriensieger Oythe
Im ersten Spiel der R├╝ckrunde empf├Ąngt das Team DSHS SnowTrex K├Âln am kommenden Samstag zu gewohnter Zeit um 19 Uhr den Seriensieger VfL Oythe in der Halle 22 der Deutschen Sporthochschule. Den Tabellendritten K├Âln und den -vierten Oythe trennt derzeit nur ein einziger Satz in der Tabelle.
18.09.Derby und Spitzenduelle zum Auftakt der 2. Bundesliga S├╝d Frauen
F├╝r die 2. Bundesliga S├╝d der Frauen f├Ąllt als erste der vier Zweitligastaffeln der Frauen und M├Ąnner der Startschuss der neuen Volleyballsaison 2013/14. Und es geht gleich von Beginn an hei├č her: Die Zuschauer d├╝rfen sich auf ein niederbayerisches Derby sowie das Topduell zwischen Erfurt und Grimma freuen.
31.07.Lifekinetik-Studie beim Volleyballteam DSHS SnowTrex K├Âln
Momentan befinden sich die DSHS SnowTrex-Volleyballerinnen in der wohlverdienten vierw├Âchigen Sommerpause, doch zuvor haben die Zweitligaspielerinnen von Trainer Jimmy Czimek eine neue Trainingserfahrung geniessen d├╝rfen. Diplomsportwissenschaftlerin Heike Fa├čbender hatte beim DSHS-Team angefragt, ob Interesse best├╝nde, den Trainingsalltag mit Lifekinetik-Inhalten aufzufrischen.
15.05.DSHS SnowTrex K├Âln zum zweiten Mal WVV-Pokalsieger
Auch das zweite Saisonfinale nach dem Bundesligaabschluss im Westdeutschen Volleyball-Pokal endete f├╝r die Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex K├Âln erfolgreich. Das Zweitliga-Team von Trainer Jimmy Czimek gewinnt zum zweiten Mal nach 2011 den WVV-Pokal. In einem ├╝ber weite Phasen ├Ąu├čerst spannenden Spiel besiegten die Domst├Ądterinnen vor ├╝ber 300 Zuschauern den Gastgeber RC Sorpesee mit 3:1 (25:15, 22:25, 25:14, 25:23).
14.05.Der Kapit├Ąn verl├Ąsst den Hafen
ÔÇ×Ich freue mich auf neue Dinge, aber ich werde Friedrichshafen vermissenÔÇť, sagt Philipp Sigmund, Kapit├Ąn der Volley YoungStars. Der 20-J├Ąhrige verl├Ąsst nach vier Jahren altersbedingt das H├Ąfler Zweitligateam. Eine R├╝ckkehr schlie├čt er nicht aus. Als Philipp Sigmund 2009 vom TV Eberbach an den Bodensee kam, war er gerade mal 16 Jahre alt und hatte bis dahin als Zuspieler gespielt. Weil es bei den YoungStars zwei weitere Jungs in dieser Position gab, schulte er zum Mittelblocker um.
08.05.DSHS SnowTrex K├Âln im Pokalfinale beim ├ťberraschungsteam Sorpesee
Am kommenden Sonntag, 12. Mai, stehen die Zweitliga-Volleyballerinnen des Teams DSHS SnowTrex K├Âln definitiv das letzte Mal in dieser Saison auf dem Spielfeld. Um 17 Uhr bestreiten sie das Westdeutsche Pokalfinale beim gastgebenden RC Sorpesee ÔÇô dem ├ťberraschungsteam der diesj├Ąhrigen Pokalrunde.
07.05.Lizenzantr├Ąge der Zweitligisten eingegangen
F├╝r die Saison 2013/14 sind 56 Antr├Ąge auf die Erteilung einer Vereinslizenz f├╝r die 2. Bundesligen bei der Deutschen Volleyball-Liga (DVL) eingegangen. Dies sind mehr Bewerbungen als in der vergangenen Saison, womit die ungebrochene Attraktivit├Ąt der DVL untermauert wird. Aus den Dritten Ligen bereichern neben acht Regelaufsteigern zwei zus├Ątzliche Aufsteiger den Zweitligaspielbetrieb.
05.05.DSHS SnowTrex K├Âln im WVV-Pokal in Gladbeck gefordert
Die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex K├Âln stehen im Finale um den Westdeutschen Volleyballpokal. Im Halbfinale bezwang die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek beim Ligakonkurrenten Gladbeck in einer umk├Ąmpften Partie mit 3:2 (25:22, 20:25, 25:16, 18:25, 15:8).
17.04.Bayer-Express rauscht zur Zweitliga-Meisterschaft
Mit nur einer einzigen Saison-Niederlage ist der TSV Bayer 04 Leverkusen durch die 2. Liga Nord marschiert. Mit zehn Punkten Vorsprung holte sich das Team des chinesischen Trainers Zhong Yu Zhou den Zweitliga-Meistertitel. Ursache dieser herausragenden Leistung ist vor allem, dass die Leistungstr├Ągerinnen dem jungen Team trotz des Abstiegs aus der 1. Liga beinahe komplett erhalten blieben.
16.04.VSG Coburg/Grub schmiedet das Meisterst├╝ck
Vor f├╝nf Jahren war die VSG Coborg/Grub noch viertklassig. In dieser Saison wollten die ÔÇ×SchmiedeÔÇŁ eigentlich nur fr├╝hzeitig den Klassenverbleib in der 2. Liga S├╝d sichern ÔÇô und finden sich nun ├╝berraschend in der 1. Liga wieder. Die Bedingungen f├╝r die erstklassigen Volleyball sind gl├Ąnzend in Oberfranken.
16.04.Zweitliga-Meister und Bundesliga-Aufstieg
Nach nur einem Jahr in der 2. Liga sind die RWE Volleys Bottrop zur├╝ck im Bundesliga-Oberhaus. In die insgesamt sechste Erstliga-Spielzeit der Vereinsgeschichte will der Klub aus Nordrhein-Westfalen sportlich und wirtschaftlich besser vorbereitet gehen als in die blamable Spielzeit 2011/12.
16.04.Schwungvolle Sause zum Abschied
Jetzt ist der Deckel drauf auf der Saison 2012/13. Und was die Volleyballer der FT von 1844 Freiburg darunter konserviert haben, d├╝rfte auch noch in einer paar Wochen einen s├╝├čen Nachgeschmack verbreiten. Der abschlie├čende 3:1-Erfolg (21:25, 25:20, 25:22, 27:25) beim Tabellenvorletzten TSV Zschopau war der achte Sieg aus den vergangenen neun Spielen. Der sechste Platz, den die Freiburger mit 30:18-Punkten in dem 13er Feld der zweiten Bundesliga belegt haben, spiegelt damit das Leistungspotenzial der FT nicht wirklich wider.
14.04.DSHS SnowTrex K├Âln entf├╝hrt Punkte aus Stralsund
Die weite Fahrt an die Ostsee hat sich f├╝r die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex K├Âln gelohnt. Mit zwei Punkten im Gep├Ąck kehrte das Team von Trainer Jimmy Czimek nach einem hart umk├Ąmpften 3:2-Sieg (25:19, 23:25, 25:13, 22:25, 15:4) um halb vier in der Nacht in die Domstadt zur├╝ck.
14.04.RWE Volleys verabschieden sich mit Sieg
Das letzte Heimspiel einer erfolgreichen Saison stieg am Samstagabend f├╝r die RWE Volleys. Der Bottroper Volleyball Zweitligist hatte die DJK Delbr├╝ck in der Dieter-Renz Halle zu Gast. Als bereits feststehender Meister wollte die Truppe von Trainer Goran Aleksov zum Abschluss der Spielzeit nochmal eine starke Leistung zeigen und ihren Fans einen Sieg schenken. Mit den Delbr├╝ckern hatte man obendrein noch eine Rechnung offen, verlor man doch das Hinspiel mit 0:3.
12.04.RWE Volleys laden zur Meisterfeier
Das letzte Spiel der Saison in der 2. Liga Nord steigt am Samstagabend f├╝r die RWE Volleys. Die Bottroper empfangen zum Abschluss einer erfolgreichen Spielzeit die DJK Delbr├╝ck in der heimischen Dieter-Renz Halle. Nach der Siegerehrung laden die Volleys zur anschlie├čenden Meisterfeier ein. Unter anderem werden auch einige Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Richard-Wagner-Grundschule dabei sein, mit denen man in den letzten Wochen einige Trainingseinheiten absolvierte.
12.04.VV Grimma feiert den zweiten Meistertitel in Serie
Der VV Grimma durfte bereits vor dem letzten Spieltag die Meisterschaft der 2. Liga S├╝d der Frauen feiern. Mit dem zweiten Meistertitel hintereinander hat sich der kleine s├Ąchsische Klub als Spitzenverein des Unterhauses etabliert. In der der vergangenen Saison musste der VV Grimma bis zum letzten Spiel in Erfurt warten, ehe der erste Meistertitel des Klubs Gewissheit war. In diesem Jahr machten Grimmas Volleyballerinnen die Meisterschaft in der heimischen GGI-Halle schon vorzeitig klar.
11.04.Mit einem Sieg die Saison 2012/13 beenden
Ein letztes Mal heisst es f├╝r die Zweitligavolleyballerinnen in der Saison 2012/13 eine Reise zu einem Ausw├Ąrtsspiel anzutreten. In Bad Soden will der SV Lohhof das Spielfeld als Sieger verlassen und dann geb├╝hrend die Vizemeisterschaft feiern. Aber egal, wie das Spiel ausgeht: Der zweite Platz ist sicher.
 
MyVolley
Emailadresse:

Passwort:


Termine

TV-Tipps
momentan keine TV-Zeiten bekannt


Turnierkalender
16.02.2019: Bitterfeld
Bittmix


17.02.2019: Bitterfeld
Midlife-Mixed


11.06.3005: Ulm
[LBS Beach-Cup] B-Jugend weiblich Ulm


maintained by Sven Claussen, © 1997 - 2018
e-mails to sven@volleyball-online.org